e-Learning Support
Universität Bremen
09-30-T1-015A / 09-30-T2-008A Seminar: Einführung in die Phänomenologie [digital] - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 09-30-T1-015A / 09-30-T2-008A
Semester WiSe 2020/2021
Current number of participants 40
Home institute Philosophie, B.A.
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri , 06.11.2020 12:00 - 14:00
Type/Form
Learning organization Die Veranstaltung findet "online" statt. Soweit nichts anderes angekündigt wird, beginnen die Sitzungen jeweils um viertel nach per ZOOM unter folgendem Link:
https://uni-bremen.zoom.us/j/99179342575?pwd=eGE5VVRGZHdBNG1PV2FXbVF5REYydz09

Wir lesen und diskutieren gemeinsam das Buch „The Phenomenological Mind“ von Shaun Gallagher und Dan Zavahi. Die ersten beiden Kapitel des Buches stehen Ihnen als pdf-Datei hier auf Stud.IP zur Verfügung.
Das vollständige Buch ist als eBook über die SuUB zugänglich; wenn Sie im VPN sind z.B. über folgende Adresse: https://suche.suub.uni-bremen.de/peid=B73909340&LAN=DE&CID=&index=L&Hitnr=6&dtyp=O&rtyp=a
Performance record Aktive Mitarbeit:
Die aktive Mitarbeit erfolgt über eine Präsentation (inkl. Diskussionsleitung, ggf. in Kleingruppenarbeit).
(NB: wird zu Beginn des Kurses näher erläutert)

Hinweis für General Studies:
Durch Erfüllen der Kriterien für die aktive Mitarbeit können 3CP erworben werden.

Prüfung:
Das Ablegen einer Prüfungsleistung kann auf Basis der aktiven Mitarbeit erfolgen. Die Leistung selbst besteht in der Regel in einer Hausarbeit im Umfang von ca. 3'000 Wörtern (entspricht in etwa 10 Seiten). Ausnahme: Studierende mit dem Schwerpunkt "Praktische Philosophie", für die ggf. eine mündliche Prüfung angeboten wird.
Englischsprachige Veranstaltung Nein
Titel (fremdsprachlich) Introduction to phenomenology
Veranstaltung für ältere Erwachsene Yes

Course location / Course dates

n.a Friday: 12:00 - 14:00, weekly

Comment/Description

In den letzten Jahrzehnten standen Neurowissenschaftler und Philosophen einander häufig kritisch und reserviert gegenüber. Aber es gab und gibt auch immer wieder Bemühungen, die beiden Disziplinen einander konstruktiv anzunähern. Auf philosophischer Seite gilt das insbesondere für einige Autoren, die sich der Husserlschen Phänomenologie verbunden fühlen und die deren Einsichten und Begriffe zu empirischen Befunden und Untersuchungsmethoden in Beziehung setzen wollen.
Im Seminar lesen und diskutieren wir gemeinsam das Buch „The Phenomenological Mind“ von Shaun Gallagher und Dan Zavahi. Es bietet eine Einführung in die Philosophie des Geistes aus der Perspektive der Phänomenologie; und es verbindet diese mit Befunden und Konzepten aus den Neuro- und Kognitionswissenschaften. Die behandelten Themen umfassen u.a. Wahrnehmung, Zeitbewusstsein, Fremdpsychisches („other minds“), „embodiment“ und „agency“.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Potential participants are given additional information before enroling to the course.