e-Learning Support
Universität Bremen
90-30-K-006B / 09-30-T1-018A Seminar: Gilbert Ryle: Der Begriff des Geistes [digital] - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 90-30-K-006B / 09-30-T1-018A
Semester WiSe 2020/2021
Current number of participants 26
Home institute Philosophie, B.A.
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tue , 03.11.2020 16:00 - 20:00
Type/Form
Englischsprachige Veranstaltung Nein
Titel (fremdsprachlich) Ryle: The concept of mind
Veranstaltung für ältere Erwachsene Yes

Course location / Course dates

n.a Tuesday: 16:00 - 20:00, weekly

Comment/Description

Neben Wittgenstein und Austin gilt Ryle als ein Hauptvertreter der Ordinary Language Philosophy. Wie Wittgenstein befasste er sich mit Problemen, die sich nach seiner Diagnose aus der Verwechslung grammatischer und logischer Unterscheidungen, sog. Kategorienfehlern, und entsprechenden ungültigen Inferenzen ergeben, die in scheinbar unauflösliche philosophische Verwirrungen führen. Auflösen lassen sich diese Begriffskonflikte nur per Analyse des Gebrauchs dieser Ausdrücke. Die Anwendung dieser sprachphilosophischen Methode auf zentrale Probleme der Philosophie des Geistes und der Handlung findet sich in Der Begriff des Geistes. Insbesondere argumentiert Ryle, dass gängigen Theorien des Geistes eine Verwechslung von Dispositionsausdrücken (für Geistiges und den Bereich des Handelns) mit Ausdrücken für (verborgene mentale) Ereignisse bzw. Ursachen zugrunde liegt und der Geist deshalb „paramechanisch“ als „Gespenst in der Maschine“ konzeptualisiert werden muss, was insbesondere das Leib-Seele-Problem unlösbar erscheinen lässt und zu zahlreichen Zirkeln und Regressen in der Philosophie des Geistes führt.
Teilnahmevoraussetzung ist regelmäßige, gründliche Lektüre der Seminarliteratur und Beteiligung an der Seminardiskussion sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Referaten und Protokollen oder zur Übernahme der Gestaltung einer Sitzung.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Potential participants are given additional information before enroling to the course.